05.11.2009

Wie sicher ist Ihr Arbeitsplatz?

Sollten auch Sie Angst um Ihren Arbeitsplatz haben, dann sind Sie nicht alleine! Rund 3,5 Millionen Menschen sind zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Job. Sie hoffen gar nicht darauf, auf der Karriereleiter weiter nach oben zu gelangen, sondern bangen lediglich darum, Ihren jetzigen Arbeitsplatz zu behalten. Kann das Sinn der Sache sein? Wo ist der Optimismus?
Sorgen um die berufliche Zukunft scheinen uns zu lähmen und uns unsere Versionen zu nehmen... geschweige denn die Angst vor Arbeitslosigkeit! Doch was können Sie persönlich gegen den Verlust Ihres Jobs tun?

Das Zauberwort heißt Weiterbildung!
Mehr denn je bemühen sich Berufstätige darum, nicht „auf der faulen Haut zu liegen“, sondern Fortbildungsmaßnahmen dankend anzunehmen und zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen. Denn: Der größte Fehler wäre es, jetzt, in einer Zeit des Umbruchs, nichts für das eigene Weiterkommen zu tun und sich nicht um die eigen Karriere persönlich zu kümmern. Daher: Greifen Sie an! Nehmen Sie Ihr berufliches Fortkommen selbst in die Hand und gestaltet Sie sich ihre Karriere nach genau Ihren Vorstellungen.

Klar – es ist nicht leicht in der jetzigen Zeit immer mit Power und Engagement die alltägliche Arbeit zu verrichten und unter dem Damokles-Schwert der Insolvenzen und Kündigungen nicht den Mut zu verlieren. Viele gehen lustlos der täglichen Arbeit nach, sind unmotiviert und antriebslos. Doch gerade jetzt gilt es sich zu beweisen: Sind Sie ein guter Mitarbeiter? Haben Sie das Zeug sich durchzubeißen? Schaffen Sie es, sich Ihren Erfolg zu sichern? Sind Sie ein Plus für das Unternehmen, ein Vorsteil, ein Mitarbeiter, den man unbedingt behalten will?

Die Lösung: Werden Sie unentbehrlich!
Investieren Sie in sich selbst! Seien Sie ein aktiver Mitarbeiter! Und verbessern Sie gleichzeitig die Chance, die jetzige Zeit als Möglichkeit zu erkenne. Wie? Mit Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, klaren Zielen und Vorstellungen. Doch diese bekommen Sie nur, wenn Sie wissen, was genau in Ihnen steckt! Daher ist gerade jetzt der Zeitpunkt gekommen für sich selbst etwas zu tun: Lesen Sie Fachbücher, eignen Sie sich Fachwissen an, besuchen Sie Trainings z.B. im Bereich Zeitmanagement oder Gedächtnistraining und bilden Sie sich mit Coachings und Seminaren weiter. Oder, wenn Sie eh an einen beruflichen Wechsel denken: Bereiten Sie sich gekonnt darauf vor, überarbeiten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen und nehmen Sie „Nachhilfe“ im richtigen Umgang mit Trennung und Neuorientierung.

Werden Sie zum optimalen Arbeitnehmer oder Bewerber! Wie auch immer – es liegt an Ihnen! Greifen Sie an und werden Sie ein Profi!

Sie wissen nicht genau wie? Dann sind Sie unter www.hallo-karriere.de genau richtig!
Sprechen Sie mit uns! Wir beraten Sie gerne!